Daniel Lott — SkaMiDan Skating Team

Hallo und herzlich willkommen, es freut mich, dass du mehr über mich erfahren möchtest. Mein Name ist Daniel und ich bin der Gründer und Inhaber von SkaMiDan. Als Inhaber bin ich für alle Tätigkeiten im Shop verantwortlich und gehöre zu meinem eigenen „SkaMiDan Skating Team“.

2021_06_Daniel Lott — SkaMiDan Skating Team_001_4K
Makio Grind — Miniramp — Weil am Rhein

Zudem gebe ich, als Onlinetrainer und Skate Trainer vor Ort, viele unterschiedliche Skatekurse und bin für einige weitere Community Projekte zuständig.

Aber lass uns doch etwas in die Vergangenheit blicken, denn gerne möchte ich dir etwas mehr von mir erzählen.

Der Startschuss von SkaMiDan

Ich bin ein leidenschaftlicher, vielseitiger Inlineskater und Rollerskater, der dem Skating verfallen ist und liebt was er macht. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2016 damit begonnen, anderen mit der Hilfe von eigenen Video- und Skate-Tutorials, den Einstieg in den Skating Sport zu erleichtern.

Hierdurch stellte ich schnell fest, dass meine Passion für das Inline Skating mehr ist als nur ein Hobby. Es ist Freiheit, es ist ein Ausgleich, es ist Gesundheit, es ist körperliche und geistige Fitness, es ist Freundschaft, es ist Mut und noch so viel mehr. Der Startschuss für SkaMiDan war gefallen.

Skatetrainer aus Leidenschaft

Ich bin im Jahr 1989 geboren und wuchs im kleinen und schönen Dorf Haltingen in Baden-Württemberg Deutschland auf. Ich hatte das Glück in einer freundlichen Nachbarschaft aufzuwachsen, in welcher es normal war, dass man sich kannte, dass sich alle gegenseitig unterstützten und gemeinsam Feste feierten.

Aber warum erwähne ich das? Für mich spiegelt das Inline Skating genau das wieder: Menschen mit Freude und Leidenschaft, Menschen mit wenig Vorurteilen, Zusammenhalt, Menschen die gemeinsam Spaß haben und das Leben lieben. Das Skating ist wie eine kleine, aber dennoch große Familie, verteilt über den ganzen Globus.

Es macht mir riesigen Spaß diese Werte weiterzugeben. Es geht beim Skaten und auch im Leben nicht darum, besser zu sein als andere. Ein solcher Vergleich macht und kann niemals glücklich machen. Doch was möchten wir im Leben? Wir möchten glücklich sein, wir möchten Spaß haben und Hindernisse, welche wir überwinden möchten, überwinden können.

2021_06_Daniel Lott — SkaMiDan Skating Team_006_4K
Grabbed Air — Funbox — Weil am Rhein

Und was hat das alles mit dem Skaten zu tun? Es macht mich glücklich anderen Menschen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Es mach mich glücklich, dass Lächeln und breite Grinsen zu sehen, welches ihr bei mir in einem Kurs habt, wenn ihr einen lang ersehnten Trick oder eine lang ersehnte Skatetechnik meistert.

Es macht mich glücklich, wie ihr mit meiner Hilfe oder der Hilfe meiner Kollegen, als Familie ein gemeinsames Hobby erlernt und entdeckt, welches euch ebenso viel Freude bringt wie mir und euch als Familie noch weiter zusammen schweißt.

Unglaublich schönes und motivierendes Feedback

Was gibt es schöneres als ein direktes Feedback, in Form eines Lächelns? Eigentlich nichts oder? Doch, und deshalb möchte ich dir kurz ein paar der schönsten Rückmeldungen nennen, welche ich als Skate-Trainer bereits bekommen habe und an die ich mich jederzeit und voller Freude erinnere:

2021_06_Daniel Lott — SkaMiDan Skating Team_007_4K
Familienkurs — Dreiländergarten — Weil am Rhein
  • „Durch dich und deine Videos habe ich zum Inline Skating gefunden. Mit meinem Übergewicht war es für mich aber beinahe unmöglich, mich sicher auf den Skates zu bewegen. Ohne dich und deine Geduld als Trainer, hätte ich das Skating schnell wieder aufgegeben. Dank dir habe ich mein Normalgewicht erreicht und gehe heute wieder glücklich durchs Leben. “
  • „Wir hatten lange nach einem Hobby gesucht, welches wir als Familie bestreiten können. Unsere Angst vor dem Gefälle und dem Bremsen hatte uns jedoch daran gehindert. Dank dir können wir uns heute, mehr als nur sicher auf den Inlineskates fortbewegen. Wir sind regelmäßig gemeinsam mit den Skates unterwegs, was uns als Familie wieder näher zusammen geschweißt hat. Dafür sind wir dir unendlich dankbar!“
  • „Unser Sohn hatte Angst in die Schule zu gehen, besser gesagt eine Art Panik. Ein Vortrag vor der Klasse oder sich im Schulunterricht zu melden, war für ihn ein Ding der Unmöglichkeit. Dank deiner Kurse im Aggressive Inline Skating hat er gelernt Ängste zu überwinden, hinzufallen, immer wieder auf zu stehen und selbst gesetzte Ziele zu erreichen. Wie ein Wunder hat er dadurch die Angst vor der Schule und dem Scheitern verloren. Er ist endlich glücklich und erzählt uns wieder viel von seinem Alltag und der Schule.“

Meine favorisierten Skate-Disziplinen

Fitness und Urban Inline Skating
Beim Fitness und Urban Inline Skating kann ich abschalten und mich so richtig auspowern. Dabei skate ich auf Straßen, über Radwege oder durch Städte und fühle mich einfach frei. Das Fitness Skating ist risikofrei, hält fit, ist Gelenke schonend und macht mit Freunden und anderen Skatern besonders viel Spaß.

Aggressive Inline Skating
Aggressive Inline Skating bedeutet für mich über seinen eigenen Schatten zu springen. Es ist der mentale Kampf vor jedem neuen Trick. Die Angst die man verspürt, gebündelt mit dem Selbstvertrauen und Bewusstsein seiner Fähigkeiten. Wage ich den Trick oder nicht? Im Gedanken dabei die Welt vergessen und der Ausstoß an Endorphinen, wenn man es tatsächlich gewagt und hinbekommen hat.

Ein unbeschreibliches Gefühl, geteilt mit Freunden und allen die gemeinsam mit einem einen schöne Tag im Skatepark verbringen, unbezahlbar! Ganz egal, ob die anderen die dabei sind ebenfalls skaten, Karten spielen, grillen oder chillen, es ist einfach immer eine gute Zeit.

Freestyle Slalom Skating
Viele andere, als auch ich, sagen, dass das Aggressive Inline Skating auch eine Art „Mind-Game“ ist, also das man immer wieder mit der mentalen Hürde zu kämpfen hat.

Das Freestyle Slalom Skating ist das komplette Gegenteil. Es erfordert die höchste Konzentration, sehr viel Disziplin und ein enormes Gleichgewichtsgefühl. Hier ist ein gemeinsames Training mit Freunden besonders motivierend. Beim Slalom Skating kann ich mich aber auch alleine, in meine eigene Welt driften. Wie? Kopfhörer auf, Musik an und durch die Hütchen tanzen.

Erfahre jetzt mehr über die anderen Mitglieder unseres SkaMiDan Skating Team.